Fahrrad-Meditiation

Als ich losfahre, ist mein Kopf voller Gedanken, fühle ich mich matt – doch ich schaffe es, auf zu sitzen und los zu radeln. Dem Wind entgegen, biete ihm die Stirn… es geht bergab und mein Inneres Kind jubiliert… ich lache und rufe laut „Juchuuu“ so wie damals, als ich klein war – dann bergauf – nicht den Berg bezwingen, sondern etwas in mir – und als ich oben ankomme, weht der Wind meine Gedanken weg…
Da ist nichts mehr, außer das Auf und Ab meiner Beine – mehr nicht…
Und doch ist da ganz viel – etwas, was alles beobachtet – etwas was weiß, und still in sich ruht, während mein Körper sich im auf und ab der Pedale verliert…

Ich komme schneller wieder zu Hause an als ich gedacht habe – obwohl eine Stunde vergangen ist, kommt es mir viel kürzer vorund doch habe ich mehr erlebt:
Bin mit dem Wind um die Wette gefahren, geheime Wege entdeckt – unbekannte Häuser, das gewitze Glitzern der Ruhr gesehen, die mir zu gezwinkert hat…
Und obwohl ich völlig erschöpft meinem Körper eine Ruhepause gönne, fühle ich mich gut und voller Energie…

Advertisements

4 Kommentare zu „Fahrrad-Meditiation

  1. Mein Rad ist mein liebster Gegenstand, ehrlich. Ich bin nie so glücklich und ausgelassen wie auf dem Rad. Meine täglichen Runden sind mir wahnsinnig wichtig, ohne sie bin ich weniger entspannt und spüre das dann abends auch sehr stark. Deswegen graust es mir schon ein bisschen vor dem Winter, wenn das wieder so ein Eiswinter wird und ich nicht fahren kann…
    Ich kann also vollends nachempfinden, wie Du Dich gefühlt hast. 🙂 Mit meinem Rad mitten in der Natur, es gibt kaum etwas Schöneres.

  2. Über dein veganes Blog (leider kann ich dort nicht kommentieren, da es dort als „Gast“ nicht geht) bin ich hierher gekommen und lese diese Liebeserklärung ans Rad fahren. Da sprichst du mir aus der Seele :-). Es gibt nichts Schöneres und Entspannenderes als mit dem Rad zu fahren. Sehr passend finde ich auch Robert Penns Zitat (siehe http://www.sbrunner.net/?p=1113).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s