Getting organised II

Sooo, in der letzten Zeit habe ich mein Jahr geplant, mir ein „To-Do-Listen-Buch“ angeschafft und aus getüftelt, was ich noch alles machen muss/will, um an das Ziel meiner Träume zu gelangen… ABER – irgendwie ist nicht mehr passiert… also, ich meine zum Umsetzten… weil ich irgendwie keine Peilung hatte, was wann und wie ansteht… Also habe ich mich heute hin gesetzt und gemalt und gewerkelt…

Ich wollte einen übersichtlichen Kalender haben, der nicht nur meine Daten und Termine enthält, sondern auch die meines Wolfes, so dass jeder von uns genau auf dem Schirm hat, was bei sich und bei dem anderen ansteht…

Nach stundenlangem getüftel kam das heraus (im bin sehr zufrieden)Aud der linken Seite ist eine To-Do-Liste, an der man die vollen Zettel abreißen kann… Sie enthält die Dinge, die man in den angezeigten Wochen machen muss/will mit Datum, wann etwas erledigt sein muss…

Auf der rechten Seite dann der eigentliche Kalender, der nach dem Vorbild von Goddess Leonie gearbeitet wurde… Ich habe die Wochentage mit Themen versehen, die das gesammte Jahr unverändert bleiben:

* Get organised – Montag: An diesem Tag wird der Plan aktualisiert, die Woche geplant, das Essen, Einkaufslisten usw.                                     * Lern-Dienstag: An diesem Tag will ich etwas lernen – etwas neues, oder etwas vorhandenes… (z.b. Oberton singen am letzten Dienstag)   * Wohnungs-Mittwoch : An dem Tag ist die Wohnung dran…                                                                                                                                              * Kreativer Donnerstag: Das ist der Tag, an dem ich etwas kreatives machen will… das kann auch singen sein… egal was                                   * Spiritueller Freitag: Da möchte ich mich mit einem spirituellem Thema aus einander setzten, meditieren oder Räuchern                                * Zen-Samstag: Zen bedeutet, etwas mit Achtsamkeit zu machen… (Im Jetzt leben) und für mich noch ein Partnertag                                         * Switch-off Sonntag: An diesem Tag bleibt das Internet, der Fernseher und das Handy aus

So möchte ich sicher stellen, dass alle Dinge, die ich mir vorgenom,men habe, auch genügend Zeit haben, in der ich sie Umsetzten kann… Unter diesen Wochentagen sind immer zwei Wochen zu sehen, auch diese Blätter kann man abreißen… Die Kästchen sind unterteilt… eine Hälfte für den Wolf, die andere für mich… verschiedene Aktivitäten, haben verschiedene Farben:

Die Arbeit ist rosa, Die Freizeit orange und spirituelle Aktivitäten sind grün…

Der Wolf hat sich gefreut und ihn direkt in der Küche auf gehängt… mittlerweile ist der Plan auch schon (zumindest für diese Woche) voll… die To-Do-Liste gefüllt und ich zufrieden ^^

Wie läuft es bei euch mit dem Umsetzten eurer Ziele??

Advertisements

2 Kommentare zu „Getting organised II

  1. Das ist eine tolle Idee.
    Bei mir haperts ganz gewaltig mit der Umsetzung von meinen Plänen.
    Habe sehr große Schwierigkeiten damit. In meinem Kopf schwirren die ganzen Dinge unausgeführt dahin.
    Aber…wenn jetzt nicht-wann dann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s