Aus die Maus

Seit dem Wochenende lebte das Mäuschen in seinem „Survivel-Camp“, denn es konnte seit Samstag nicht nur seine Körperwärme dauerhaft halten, sondern es hatte auch begonnen Körner und Haferflocken zu essen.

Hier durfte das Mäsuchen klettern üben, Frischkost essen (Apfel, Banane, Salat und Gurke) und versuchen sich selber zu versorgen. Überall im Camp wurden Körner verstreut, die man finden und Essen konnte, und auch der Haferflocken Vorrat schrumpfte täglich. Am 4. Tag haben wir sie dann in die Freiheit entlassen. Denn für sie gab es nichts mehr zu lernen… (wir vermissen sie schon ein wenig)

Hier ist er… der magische Sprung in die Freiheit… und schon verschwand sie in die Höle, die direkt vor ihr lag… nur um noch mal zu uns zurück zu kommen und uns „Lebwohl“ zu sagen…

So machte denn der kleine Prinz den Fuchs mit sich vertraut. Und als die Stunde des Abschieds nahe war:

„Ach!“ sagte der Fuchs, „ich werde weinen.“

„Das ist deine Schuld“, sagte der kleine Prinz, „ich wünschte dir nichts Übles, aber du hast gewollt, daß ich dich zähme …“

„Gewiß“, sagte der Fuchs.

„Aber nun wirst du weinen!“ sagte der kleine Prinz.

„Bestimmt“, sagte der Fuchs.

„So hast du also nichts gewonnen!“

„Ich habe“, sagte der Fuchs, „die Farbe des Weizens gewonnen.“

aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry, Kapitel 21

Advertisements

2 Kommentare zu „Aus die Maus

  1. Aww ist das süß! War bestimmt traurig, die kleine Maus gehen zu lassen. Aber bestimmt ist sie jetzt bestens vorbereitet auf ein schönes Mäuseleben ❤

    1. ja, war es… wir haben sogar einen Moment gezögert… aber so ist es definitiv besser… auch jetzt denken wir noch oft an sie… was sie so macht, wie es ihr so geht… dem Piepsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s