Raubzug

Bei Karmi las ich über die Produkte von „Wolkenseifen“ und war ganz begeistert von dem veganen Deo, was handgemacht wird. Ich schlich also um die Seite herum (wie das Wölfe so zu tun pflegen, wenn sie etwas nicht kennen) und beschnupperte die einzelnen Produkte (die ganz gut riechen sollten)

Kurze Rede, langer Sinn ^^ Ich habe den Konsum-Göttern ein wenig gefrönt, und mir folgende Produkte gegönnt:

Ihr müsst es leider so betrachten, hat anders irgendwie nicht funktioniert, aber das soll euch nicht stören… ich beginne mal von oben nach unten… (und v.l.n.r.) 2 feste Seifen, die mein Duschgel nach Leerung ersetzten werden – das „Luxusweibchen“ riecht blumig, die „Sternstunden“ riechen nach Honig *nom* Darunter ein Shampoo-bar, da mein Shampoo schon aus ist (Testbericht folgt in kürze) daneben dann eins der wunderbaren Deos: „Weekender“ ohne Aluminium, vegan und auch noch wunderbar frisch nach Zitrone und Geranie – einfach frisch 😀 Wurde dann auch bei dem warmen Wetter direkt getestet und für sehr gut befunden 😀 (hier könnt ihr noch einen männlichen Testbericht auf blance et noir lesen)
Dann haben wir da noch eine Bademilch, die ein wenig nach Babypuder riecht ^^ und die, die Flüssigseife am Baderand ersetzen soll…
Alle Produkte sind liebevoll verpackt und riechen fantastisch und ich freue mich schon darauf, sie alle nach und nach zu testen. Ich denke, ich werde für die Seifen ein paar meiner Tupperdosen zur Aufbewahrung verwenden…

Außerdem kamen letzte Woche noch folgende Bücher an:

Das erste Buch habe ich schon zur Hälfte durch und bin begeistert, von den vielen tollen Tipps und Ideen, die man wirklich auch gut umsetzten kann…

Wenn ihr mögt, kann ich gerne darüber eine Übersicht über die Tipps bloggen (demnächst)

Advertisements

7 Kommentare zu „Raubzug

  1. ohh man, klingt super! bin schon lange auf der suche nach plastikfreiem deo, da sie heutzutage die deokristalle blöderweise auch in plastikbehälter verpacken *doof das* und duschseifen-bar klingt auch prima! seite gebookmarkt! ;o)

  2. Die Wolkenseifen Deos sind einfach so gut. Felix und ich benutzen die ja jetzt bald schon ein Jahr und jetzt hab ich sie auch kürzlich noch für meine Eltern bestellt. Das Buch Plastik Freie Zone habe ich erst gestern in einer Zeitschrift entdeckt und überlegt, es mir vielleicht zu kaufen – aber vielleicht magst du es mir ja auch mal ausleihen, wenn du es durch hast 🙂

    @Yaga: Das Wolkenseifen Deo ist leider nicht plastikfrei verpackt. Es befindet sich in einer Plastikdose. Man kommt damit aber viel länger aus, als mit herkömmlichen Deo, wodurch man immerhin schon mal einiges an Müll vermeiden kann. Ich bin mit einer Dose etwa ein halbes Jahr ausgekommen.

      1. Bei mir ist es genau umgekehrt 😀 Wobei ich mir auch bei dem Aludeckel nicht wirklich sicher wäre, dass da kein Plastik drin ist, fühlt sich irgendwie schon etwas plastikartig an.

  3. Vielleicht ist dieses Buch auch noch interessant:
    Barfuss in Manhattan von Colin Beavan.Das ist die Geschichte einer Familie (mit
    Windelkind) in New York,die ökologisch korrektes Leben ausprobiert.

  4. Deo braucht man gar nicht. 😉 Wenn man nicht sehr stark schwitzt (wie mein Mann, der auch auf die Wokenseifen-Deos schwört), dann ist Deo unnötig. Ich selbst mache es so, dass ich frischen Schweiss sofort mit einem Tuch abtupfe, bevor er sich zu zersetzen und somit zu riechen beginnt. Ich wasche mich regulär mit Seife und komme ohne Deo prima zurecht. 🙂 Einfach mal ausprobieren, ich wollte es vor einiger Zeit auch nicht glauben. Aber mit Deo roch ich nach ein paar Stunden, ohne gar nicht. 😉

    Liebe Grüsse,
    Monster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s