Bunte Spitzen

Ich mag bunte Haarspitzen, allerdings wollte ich mir ungerne meine Spitzen blond färben, um sie dann in Farbe zu tauchen, da sie eh schon ziemlich trocken und brüchig sind. Kurz bevor ich meinen kleinen Mini-Traum aufgeben wollte, fand ich bei Youtube eine Anleitung, wie man sich die Haarspitzen temporär bunt färben kann, ohne sie zu bleichen – das wollte ich auch gerne mal ausprobieren und so kam es auf meine 100 Things To Do – Liste…

Vergangene Woche fand ich dann in einem Bastelladen recht günstig einen Kasten voller Pastellkreide in diversen Farben – und die mussten dann dringend mit, denn sie waren mein Schlüssel zu bunten Spitzen…

Da ich gestern ein grünes Kleid und eine blaue Jacke trug, entschied ich mich, meine Haare grün und blau zu „färben“…

Man nehme: feuchte Haar-Spitzen (ich habe sie noch ein wenig mit Wasser besprüht) und Pastellkreiden in den gewünschten Farben… Dann reibt man mit der Kreide nach und nach über die Spitzen, bis sie sich verfärben – bis man die gewünschte Farbintensität erzielt hat (bzw. bis man keine Lust mehr hat). Dann lässt man die Spitzen trocknen – nach dem Bürsten (wo man wieder ein wenig farbe verliert), kann man die fareb noch mit Haarspray fixieren – aber achtung – es färbt trotzdem nach…

Also wenn man ein weißes hemd tragen möchte (oder andere Dinge, die man sich im Zweifelsfall nicht versauen will), sollte man es lassen, und nur dann machen, wenn man kein Problem hat, die Dinge notfalls in die Wäsche zu geben… (noch keine Erfahrung mit dem Verhalten von Pastell in der Waschmaschiene)…

Für den ersten Versuch fand ich die Fraben ganz ok – werde aber sicherlich noch andere ausprobieren… Je heller dein haar, desto mehr Farben kannst du natürlich anwenden – und die Farbintensität steigern… bei dunklem Haar kommen natürlich eher dunklere Töne (und Kontrastfarben) besser zur Geltung… Das nächste mal also Pink ^^ Und etwas auf meiner Liste abhacken *yeay*

Habt ihr das auch schon mal ausprobiert?
Gefällt es euch?

Advertisements

9 Kommentare zu „Bunte Spitzen

  1. Sieht Gut aus. Leider nichts für mich mit meinen rabenschwarzen haaren 😉

    Aber toll wie du immer aus solche Ideen kommst.
    Liebe grüße von Raven

  2. Das ist natürlich auch eine Idee 🙂 Ich hatte ziemlich lange gesucht nach einer Möglichkeit bunte Strähnen zu haben ohne Blondierung. Nur nie etwas gefunden. Also griff ich damals zur Blondierung und das Bunt kam von Directions (pink/lila) Letztere kann man auch ohne Blondierung verwenden wenn man helles Haar hat (ich hab braun getöntes … also nix hell ^^) und dann wäscht es sich auch relativ rasch wieder raus. Das schöne ist,die Farben von Directions sind halt vegan und frei von Tierversuchen.
    Leider kann man das mit Blondierung halt nicht so oft machen,wenn man seine Haare behalten will. Ich hatte 2 breite Blocksträhnen auf jeder Seite und vermisse meine bunten Haare eigentlich -mal wieder- 😉 Aber wenn sie wachsen sollen,darf ich´s jetzt vorerst nicht mehr machen.

  3. klasse 🙂
    ich habe mir früher die haare gefärbt, schwarz und rot (auch beides zusammen). zuletzt habe ich über ein jahr lang glatze getragen, jetzt sind sie haare immer noch sehr kurz, aber ich hab wieder eine frisur. ich glaube nicht, daß ich mir die haare jetzt farbig machen wollen würde. bin ganz zufrieden mit meinem naturton.

  4. Früher mochte ich es auch bunt. Hatte die Haare mal lange dunkellila mit pinkfarbenen Strähnen. Jetzt mag ich mein fast schwarzes Dunkelbraun. Das passt einfach zu jeder Kleidungsfarbe 🙂

  5. klasse idee 🙂
    da ich meine original-haarfarbe viel zu gerne habe um zu färben, ich aber auch bunte haare richtig toll finde ist das mal eine tolle alternative! 😉

  6. Hm, jetzt finde ich es grad etwas schade, dass meine Haare fast schwarz sind, ich mag auch grünblaue Spitzen! 🙂 Wobei ich auch schon viele Farben durch hatte – rot, lila, blau, insofern habe ich wenigstens nicht allzu viel verpasst.

    Steht dir auf jeden fall gut und ich bin gespannt, was du noch für Farben auf den Kopf zauberst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s