Schwangerschaftsgedanken IV

Ab heute bin ich in der 33 SSW und darf somit offiziell beginnen, mich auf die Geburt und somit auch auf das Ende der Schwangerschaft vor zu bereiten… Vor zwei Wochen habe ich noch gesagt, dass ich überhaupt noch nicht an geburt und Co denken mag – und mir auch noch nicht das Ende der Schwangerschaft herbei sehne… Aber irgendetwas in mir hat sich verändert.. irgendetwas ist anders geworden…  Die Belly-Blessing-Party – die für mich ja ein Übergangsritual war, hat etwas bewegt…

Außerdem hat der Herzmann am Wochenende das Bett für den Bauchzwerg aufgebaut, und dies steht jetzt neben meinem Bett… und ich ertappe mcih dabei, wie ich sanft die leere Matraze streichel und mir insgeheim wünsche, dass „Du“ dort bald schon liegst. Deine Bewegungen werden stärker – und so manches Mal zucke ich zusammen, wenn ein Arm auf meine Beinarterie drückt – oder etwas in meine Leber boxt… Ich ertappe mich dabei, wie ich das Mini-Schäfchen, was ich von der Zombiekatze für dich geschenkt bekommen habe, an mich drücke (natürlich nur, damit es nach mir riecht) – und liebevoll und gedankenverloren stundenlang über meinen Bauch streichel…

Zwischendruch wird mir bewusst, was du alles verändern wirst – und was das für mich bedeuten könnte… manchmal will ich das gar nicht wissen – manchmal habe ich Angst davor… aber ich bin mir sicher – das es genau das Richtige ist!

ich habe so unsagbares vertrauen in dich – in deine Weisheit, und wenn ich überlege, welchen schweren Weg wir beide auf uns nehmen, bis wir uns dann das erste Mal sehen werden… dieses mächtige gefühl lässt meine Angst ganz klein werden…

Es ist alles für dich vorbereitet – nur die Kliniktasche sollte ich vielleicht langsam mal packen (besonders weil die Tante sich verpsrach und sagte, du würdest in zwei Wochen kommen – anstatt (knapp) zwei Monaten… )

Und vielleicht auch noch ein wenig mehr das Gefühl reifen, was noch ganz frisch ist – das ich wirklich bereit bin – dass du kommst 😉

Advertisements

3 Kommentare zu „Schwangerschaftsgedanken IV

  1. Guten Morgen,
    es ist so schön, Dich ein Stück des Weges begleiten zu dürfen, zu diesem für mich immer noch größten Abenteuer, Mutter zu werden. Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gelassenheit für deine kommende neue Zeitrechnung…..
    LG
    Silberweide

    1. Ja, mittlerweile glaube auch ich, dass ich mich auf ein Abenteuer eingelassen habe… und bei Abenteuern ist ja gewiss, das man immer anders zurück kommt… wenn man zurück kommt 😉
      Ich danke dir

  2. Ich Wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für den letzten Teil der Schwangerschaft und natürlich alles gute für eure Zukunft zu dritt

    Raven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s