Rohkost-Rückblick

Einige von euch wünschten sich ein paar Einblicke in die rohköstlichen Dinge, die ich mit dem Excalibur fabriziert& gegessen habe… Dafür habe ich ein wenig gesammelt, denn ich ernähre mich ja nicht ausschließlich von Rohkost, sondern versuche es vermehrt in meinen Alltag mit ein zu beziehen…

Einmal der Rohkostwrap – belegt und gerollt nach dem Rezept von Judita aus „Going Raw“.  Was allerdings nicht so war, wie im Rezept, war das Pesto, denn ich habe keine rohen Pinienkerne genommen, und habe es „nur“ mit Gewürzen und etwas unrohem Olivenöl gemixt. Außerdem fehlten die Sprossen… Anstatt Zwiebeln habe ich Frühlingszwiebeln verwendet…  Es war super lecker, und ich habe mir direkt noch ein neues „Wrap-Leder“ gemacht, für den nächsten Wrap. *nomnom*

Und hier seht ihr eine rohe Pizza (auch aus „Going Raw“) mal wieder etwas abgewandelt – da ich keinen gekeimten Kamut hatte, ahbe ich gekeimte Haferkleie (unroh) genommen. Der Belag bestand aus dem Gemüse, was da war (Avocado, Paprika, Gurke, Tomaten) und für den Käse habe ich 1 TL Mandelpüree genommen und drüber dünn verteilt. Dann re oben seht ihr Bananen-Mandelmilch. Davon habe ich in den letzten Wochen häufig eine Tasse getrunken – gerne als Nachspeise o. Abendbrot. Und unten links seht ihr Gurken-Nudeln in Mandelpüree-Soße (1 TL) und ein paar Sonnenblumenkerne – das war wirklich einfach und trotzdem richtig lecker!

Advertisements

12 Kommentare zu „Rohkost-Rückblick

  1. Liebe Wölfin,

    vielen lieben Dank für dein Review! 🙂 Es ist für mich sehr hilfreich zu sehen, wie Rhköstlichkeiten im Alltag aussehen können. Oft sehe ich soviel Salat als Hauptspeise, aber im WInter wäre das einfach nichts für mich, jedenfalls nicht jeden Tag!^^
    Sag mal: Ist dieses Mandelpürree (von Hochstrasser, oder?) eigentlich dasselbe wie Mandelmus?

    LG und dir weiterhin eine schöne Woche,
    Frau Momo

    1. Im prinzip schon (glaube ich, jedenfalls) – zumindestens von der Konsistenz… aber es schmeckt ein wenig „sanfter“ – habe aber zuvor auch „nur“ Mandelmus benutzt… Schmeckt unheimlich lecker über Äpfel-Schnitze

      1. Ah! Ok, dann könnte ich das ja erst mal mein Mus verbrauchen, bevor ich wie wild drauf loskaufe. Ah, ich freu mich so, morgen müsste Juditas Buch da sein! 🙂

        LG und dir weiter alles Liebe mit dem Bauchzwerg und dir,
        Frau Momo

    1. Die Leder sind aus folgendem:
      * 1 Paprika
      * 1/2 Avocado
      * 2 Tomaten
      * Gewürze (nach Geschmack)

      Alles dann gemixt und dann zu einem großen Pfannkuchen verteilt – die Ränder waren dicker, als die Mitte, damit er nicht bröselt 😉

  2. Liebe Wölfin,
    mittlerweile ist Juditas Buch da und ich im Rohkosthimmel! 😉 Das Buch ist wirklich toll und ich bin asolut beeindruckt, was alles rohkost,äßig geht!
    Ich musste mich natürlich auch direkt an die von dir vorgestellte Pizza begeben. Allerdings hatte ich Probleme mit dem Teig. Entweder lag´s dran, dass ich das Rezept mengenmäßig FALSCH runtergerechnet habe oder daran, dass ich keine Küchenmaschine besitze. Jedenfalls war der Teig viel zu breiartig, so dass ich noch mehr frisch gemahlenes Buchweizenmehl und gemahlene Leinsamen hinzufügen musste. Kamen bei dir die Angaben hin?
    Ich hoffe, dir und dem Bauchzwerg geht es weiterhin gut? 🙂
    LG, Frau Momo

    1. Da ich keinen rohen Buchweizen hatte, habe ich Haferkleie genommen, und dann mein eigenes Mischverhältnis gemacht… ergo kann ich dir zu dem Teigrezept gar nicht so viel sagen… Probiere es einfach noch mal aus 😉

      1. Ach, es hat ja auch so geklappt! 😉 Ich werde es aber nochmals mit Kamut versuchen, wie im Rezept angegeben. Hätte mich nur interessiert, ob´s an mir lag oder möglicherweise an falschen Zutatenangaben im Buch!^^

        Lieben Gruß dir,
        Frau Momo

  3. Na das sieht ja mal voll lecker aus. Habe Going Raw ebenfalls, hab mir aber die Pizza noch nicht zugetraut. Sieht aber so lecker aus, dass ich es wohl irgendwann in ner ruhigen Minute mal probieren werde 🙂

  4. Ich möchte mir eine Küchenmaschine anschaffen, die auch Teige wie diesen Pizzateig packt. Welche verwendest du? 🙂

    LG und dir einen schönen Sonntag,
    Frau Momo

    1. Wir haben eine zur Hochzeit geschenkt bekommen – irgendeine von Phillps – allerdings haben wir mit ihr noch nie den Pizzateig gemacht – wir zerkleinern damit nur – und dann nehmen wir die Hände 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s