Zeit für mich – 7 Monate Fröschlein

Wir sind im Rhythmus, die tage vergehen, die Wochen ziehen ins Land, und schon so gut wie 7 Monate alt – ich finde das unglaublich, wenn ich sehe, wie schnell er aus den Kleidungsstücken heraus wächst, die ich auf Flohmärkten und SecondHand Shops zusammen getragen hab.
Was Kleidung angeht, bin ich schon ziemlich wählerisch, auch bei gebrauchten Sachen… und so ist es ein schöner Brauch geworden, fast jeden Dienstag auf den Flohmarkt am Stausee zu gehen, dort Kleinigkeiten zu suchen und dabei spazieren zu gehen.

Ich merke, wie es mir schwer fällt, zwischen Baby und Haushalt, Zeit für mich selber ein zu planen, und wenn ich sie dann hab, sie sinnvoll zu nutzen. Das ist etwas, was ich in den kommenden Wochen ein wenig intensiver üben muss. Dazu gehört ganz besonders, das Thema Ernährung.

Ich achte sehr darauf, dass der Frosch gesund isst, aber ich selber stopfe mich mit Brot voll (geht ja auch schneller) – ist das nicht seltsam? Für ihn mache ich Aufwand: mache jeden Morgen den Brei frisch, koche selber sein Gemüsebrei usw, aber mich nähre ich nicht… das kann doch nicht sein.
Und da kam glücklicherweise das neue Buch von Volker Mehl heraus: „So schmeckt Glück“ mit vielen veganen Rezepten/veganisierbaren Rezepten.

Da werde ich mich die kommenden Wochen mal bekochen, mit warmen Frühstücken und süßen Leckerein. Das habe ich verdient.

Und nun zum Fröschlein…

Mit 7 Monaten

* kannst du schon krabbeln
* versuchst du dich überall hoch zu ziehen
* übst den Pinzettengriff
* kannst dich schon alleine beschäftigen
* krabbelst gerne auf Entdeckngstour
* isst schon zwei Mahlzeiten
* liebst du frische Feigen
* magst du nicht umgezogen zu werden
* liegst du nicht gerne auf dem Rücken
* bekommst du Lieder zum Schlafen vor gesungen
* liebst du toben und hüpfen

Er ist so neugierig und bekommt den Hals nicht voll.. man muss ihn bremsen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu „Zeit für mich – 7 Monate Fröschlein

  1. Ach ja, zu Thema „persönliches Zeitmanagement“ wäre ich auch noch für brauchbare Tipps dankbar… Ich meine ich habe noch nichtmal ein Kind (dafür unsere drei Mieze-Babies)… Ich sollte dazu auch mal was schreiben. Im Büro kriege ich mich gut organisiert. Aber wie schafft man es private Interessen und Verpflichtungen GUT unter einen Hut zu bringen? Da wäre das Bloggen, Bücher lesen, Blogs lesen, Zeit für Beauty und Pflege, kochen, Haushalt, Einkäufe, Freunde treffen… Irgendwas bleibt doch leider irgendwie immer auf der Strecke…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s