(Project Life) – Picture your days

Hier warten sehr viele Bilder darauf, in Alben eingeklebt zu werden – da sind einmal die Hochzeitsbilder, die ich noch bearbeiten, ausdrucken und damit ein schönes Hochzeitsalbum gestalten will, Bilder von unsere Hochzeitsreise (da bin ich mir noch nicht sicher, ob sie ein eigenes Album haben sollen, oder mit ins Hochzeitsalbum gehören) und natürlich ein Album für´s Fröschlein. Da hatte ich vor, ein ganzes Album für sein erstes Jahr zu verwenden, und dann Informationen dazu schreiben, wie „Mit x Monaten…

Auf der Suche nach schönen Umsetzungen, fand ich, fand ich 2012 bei der JademondinProject Life“ – ein Fotoalbum, welches aus verschieden angeordneten Klarsichtfolien besteht, die man dann einfach mit Bildern, Eintrittskarten, Blättern und anderen Dingen, die man in Erinnerung behalten will, füllen kann (wie z.B. Kommentare, Briefe o.ä.) Dabei habe ich allerdings auch gesehen, dass viele daraus eine ganze Wissenschaft machen, und akribisch planen, wie sie ihre Erinnerungen anordnen wollen, gestalten, aber auch, was sie fotografieren wollen. Nicht das, was ich mir davon verspreche- ich mag es, wegen des simplen Einsortier-Systems. (Außerdem kann auch so der Mann einfach mal was eintüten)

Also habe ich beschlossen, das nächste Jahr, meine Fotos nicht mehr auf meinem Rechner zu speichern, sondern sie in ein Project Life-Ordner zu packen. Als ich mich zum ersten Mal mit Project Life auseinander setze, gab es das noch gar nicht in Deutschland zu kaufen, doch nun konnte ich ein paar Utensilien bei Dani Preuss ordern (die im übrigen einen ganz tollen Scrapbook-Shop hat).

Das Paket kam Anfang Woche an, und hier ist der Inhalt:

Ein Album in Holzoptik, was viel viel größer war, als ich es erwartet habe – dann ein Starterpack mit Hüllen in 2 verschiedenen Designs für Fotos und Nippes, ein Paket mit Trennblätterchen und eins mit Papieren.

Kennt ihr Project Life? Habt ihr damit Erfahrung gemacht?

Advertisements

4 Kommentare zu „(Project Life) – Picture your days

  1. Oh, das sieht richtig gut aus. Aber ich laufe bei sowas leider auch immer Gefahr, perfektionistisch zu werden. Ich bin gespannt, wie du es umsetzt. Wenn du es schaffst, das ganze relativ einfach zu halten, trau ich mich vielleicht auch ran 😉 Ganz viel Spaß!

    1. Ich werde es versuchen – jetzt noch um so mehr ^^. Aber ich kann miur gut vorstellen, dass es nicht sooo einfach ist – denn es gibt wirkloich soo schön gestaltete Seiten… ich werde es sehen…
      Der Mann wünscht sogar eins für 2013 oO

  2. Ich finde den Shop auch total klasse und habe mir dort ein Scrap-Book samt Ausstattung gekauft. Leider bisher noch nicht dazu gekommen… Aber ich glaube Project Life wäre mir dann doch zu (Zeit)aufwändig…
    Wäre toll wenn Du mal Näheres drüber berichtest.
    Viel Spaß dabei! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s