(Jahreskreis) – Wintersonnenwende

„Inmitten der dunklen Nacht, beginnt ein neuer Tag!“

Das war lange Zeit ein Zitat, was ein Freund von mir stets im Herzen trug. Und zu keinem anderen Tag passt es besser, als zu Wintersonnenwende. Denn in dieser dunklen Jahreszeit, wo die Tage so kurz sind, beginnt etwas neues… Noch einige Zeit können wir es kaum bemerken, doch die Tage werden wieder länger – wir sind am Wendepunkt angelangt. Die Jul-zeit mit den folgenden Rauhnächten ist für mich eine Zeit, die ich immer sehr genieße.

Das alte Jahr ist fast vorbei, und es ist an der Zeit, sich das Jahr an zu sehen, ein Resümee zu ziehen (und vielleicht sogar auf zu schreiben) und sich auf das neue Jahr vor zu bereiten – Pläne schmieden…

Da ich plane, mein Leben in vielen Punkten zu verändern, habe ich zu Jul damit begonnen, in dem ich mir die Haare gefärbt habe. Seit meiner Kindheit wollte ich gerne rote Haare haben, aber ich musste mich mit einem roten Schimmer in den Haaren begnügen – ich experimentierte mit diversen Rot-Tönungen und begann vor knapp drei Jahren, mir die Haare mit Henna zu färben…

Schon seit Herbst liegt hier eine andere Henna-Farbe – und am Samstag war ich mutig, den schritt in eine andere Farbe zu wagen. Ich mischte meine neue Haarfarbe aus schwarz und braun, und habe nun genau so dunkle Haare, wie meine Augenbrauen schon immer waren: dunkelbraun.

An Henna gefällt mir besonders gut, dass die Farben sehr natürlich wirken, und nie langweilig sind. Außerdem pflegt es die Haare, und sie sind nach einer Färbung immer besonders weich und glänzend.

Mein Julritual sah dieses Jahr so aus: Ich zündete ein paar Kerzen auf meinen Altar an, hängte ein paar Sterne in den Jahreszeiten-Baum und zündete ein Räucherstäbchen an. Dann schrieb ich für mich einen kleinen Rückblick auf das Jahr, den ich mit euch im laufe der kommenden Woche teilen werde, und ging noch einmal meine Pläne für das kommende Jahr durch. Außerdem überlegte ich mir ein „Wort des Jahres (2013)“ – erinnert ihr euch noch an die letzten (2012)?

Soll ich euch von meinen Zielen und Ideen für das kommende Jahr erzählen?

Habt auch ihr euch schon Gedanken gemacht?

Und wie schaut es mit einem „Wort des Jahres“ aus? (ich schwanke noch zwischen Zwei ^^)

Advertisements

5 Kommentare zu „(Jahreskreis) – Wintersonnenwende

  1. Hey freut mich. Zu Jul hab ich mir eine Kerze angezündet und ein wenig geräuchert. Später dann Reiki-Meditation die immer in einem erholsamen Schlaf endet.
    Wort des Jahres fällt mir schwer. Hab ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht. Die Farbe steht dir übrigens sehr gut.

    Grüße.

  2. Ich denke wenn ich mich für was entscheiden müsste, dann hieße mein Wort des Jahres entweder Veränderung, Transformation oder Wiedergeburt. So ist es mir gegangen. Alles auf 0, Neuanfang. Und wie ich das so betrachte war ich da längst nicht die einzige…

  3. Ich bewundere immer noch das tolle Mandala, wunderschöne Farben ! Überhaupt sieht Dein Tisch sehr schön aus !
    Die neue Haarfarbe steht Dir sehr gut !
    Das Wort des Jahres ist für mich: Umbruch !
    Dir und Deinen Lieben wünsche ich von Herzen ein schönes Weihnachtsfest,
    Deine Birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s