Erwachsen sein

Ab wann ist man erwachsen? Was macht einen Erwachsenen aus? Und welche Eigenschaften möchte ich meinem Kind vermitteln, damit es irgendwann einmal erwachsen wird?

Motherhood
Aus juristischer Sicht ist man ja bereits mit 18 Jahren erwachsen und kann, wie es in Wikipedia beschrieben wird: „eigenverantwortliche Entscheidungen treffen“ und habe eine gewisse Reife. (Zitat Wikipedia – siehe Link – Zeile 2)
Man könnte also sagen, dass mit dem Erwachsen sein nicht nur Rechte verbunden sind, bzw. Freiheiten, sondern besonders Verantwortung einher geht. Diese beziehen sich darauf, die Verantwortung für sein Leben zu übernehmen, und selber für Fehler ein zu stehen, bzw. sich schon im Vorfeld mögliche Konsequenzen des eigenen Verhaltens zu erkennen.
Schauen ich mich selber mit 18 Jahren an, so könnte ich nicht von mir behaupten, direkt in dieser geistigen Lage gewesen zu sein, was man vielleicht als „Reife“ beschreiben könnte. Zu der Zeit begann ich meine Ausbildung, in der ich schnell vieles über Verantwortung und Konsequenz lernen musste… aber war ich da dann schon erwachsen?
Jetzt bin ich über dreißig, habe ein Kind und muss nun nicht nur Verantwortung für mich übernehmen, sondern auch für mein Kind. Ich muss entscheiden, was richtig oder falsch sein könnte – und ich empfinde mich als „erwachsen“ – aber muss man dazu erst Kinder bekommen? Wann wurde ich erwachsen? Und wie ist das passiert?

Für mich muss ein Erwachsener unter anderem folgendes können:

Introspektion
Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, sich sein Verhalten und die eigenen Gefühle/Ansichten genau an sehen zu können, bzw. den Mut dazu zu haben, und die Beweggründe dafür zu erkennen. Denn nur, wenn man sein eigenes Tun reflektiert, kann man mögliche Fehler erkennen und diese verändern, bzw. Auswirkungen auf andere erahnen.
Dies führt zu mehr Eigenverantwortung im Tun – was ich einem Erwachsenem, als Eigenschaft zu spreche
 
Resilienz
Die Fähigkeit mit Veränderungen um zu gehen – oder auch „Widerstandsfähigkeit“ Ich denke, dies ist eine enorm wichtige Eigenschaft, die man als Erwachsener besitzen sollte, denn das Leben ist wie das offene Meer, und wenn man nicht weiß, man in Stürmen die Segel einholt, und wann man sie wieder hissen kann, kommt nicht weit. Das schließt für mich auch folgende Eigenschaften mit ein: seine eigenen Grenzen kennen und um Hilfe bitten können.
 
Die eigenen Kraftquellen/Krafträuber kennen
Ich denke, um widerstandsfähiger zu werden, ist es auch wichtig, zu wissen, wie man sich selber unterstützen kann – bzw. was einem selber die Kraft raubt (da werde ich noch einmal gesondert drauf ein gehen) – und diese Bedürfnisse auch zu formulieren, bzw. dafür ein zu stehen.
Das sind bis dato einige der wichtigsten Punkte gewesen, über die wir uns z.Z. Gedanken gemacht haben. Ich bin mir im Klaren darüber, das diese Liste nicht vollständig ist – sie beschreibt nur die Punkte, mit denen wir uns als Eltern zu dem Zeitpunkt befasst haben.
 
Wir haben uns auch darüber Gedanken gemacht, wie man einem Kind dazu verhelfen könnte, diese Eigenschaften zu entwickeln. Das fand ich sehr schwierig. Wir kamen aber zum Schluss, dass besonders ein achtsamer Umgang mit dem Kind und seinen Gefühlen/Wünschen besonders wichtig sei, denn wenn das Kind sich nicht beachtet/ nicht gesehen fühlt, kann es auch nicht lernen, z.B. für eigene Bedürfnisse ein zu stehen. Es scheint ein schmaler Grad zu sein, zwischen hilfreicher und nicht hilfreicher Elternschaft. Aber dadurch, dass wir uns reflektieren, können wir Probleme identifizieren und Lösungsmöglichkeiten finden… und das nicht nur für unsere Elternschaft, sondern für unser Leben.

 

Wie definierst du „Erwachsen sein“? Und wie bist du es geworden?

Advertisements

Ein Kommentar zu „Erwachsen sein

  1. Dein Text ist toll, … aber mal ehrlich, wer kennt schon seine eigenen Kraftquellen??? Ich meine, wenn ich mich intensiv damit beschäftige, dann finde ich sie auch tatsächlich und meine das jetzt nicht im Sinne von Glotze einschalten, aber genau das meinen die meisten ja heutzutage als Kraftquelle zu haben. Dabei wäre eine Baumumarmung einfach mal viel mehr wert! ❤
    Solche Werte zu vermitteln ist ziemlich schwer, aber man kann es super vorleben, wenn man sich selber kennt und weiß wie!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s