Tanz dich frei – wie du dich durch Blockaden tanzen kannst

In der letzten Woche kam ich zwischendurch an ein paar Punkte an, wo ich im absoluten Wiederstand fest steckte. Dieses „Ich will nicht“ „Ich kann nicht“ und dann ist „eh alles sch***“

In diesen Momenten geht nix mehr – da hilft keine Meditation, kein Mantra und auch keine Atemtechnik. Kennst du das?

Wenn mir das dann bewusst wird, weiß ich oft nicht, wie ich aus dieser Situation heraus kommen soll und bin verzweifelt – häufig macht die Tatsache, dass ich zwar die Situation richtig einschätzen kann, aber nichts dagegen unternehmen kann, noch viel schlimmer – dann werde ich auch noch wütend auf mich selber.

Es gibt einfach diese Tage, die schon total verkorkst beginnen – da zerrt der Zwerg an meinen Haaren, und ich wache mit Schmerzen auf. Dann will der Kaffee nicht so wie ich will, und der Zwerg hat keine Lust auf Kindergarten. Ich schlucke alles herunter – doch spätestens am Nachmittag, wenn ich durch nässt zu Hause ankomme, weil ich meinen Schirm vergessen hatte und dann etwas nicht funktioniert, platzt mir dann irgendwann der Kragen.

Aber ich habe etwas für mich gefunden, was mir hilft, mich durch diese Blockade zu bringen – es ist so einfach… obgleich es mich durchaus Überwindung kostet, es an zu wenden – ich tanz mich durch!

Musik an schmeißen, und dann erst einmal ein wenig hin und her wiegen, weil man meist nicht in Partylaune ist – aber das kommt. Beweg dich einfach ein wenig – und je mehr du das machst, desto leichter wird es dir fallen. Tanze wild – tanze dich frei.

Der Zwerg findet das immer toll – und es hilft auch bei ihm. Wenn er unzufrieden mit allem ist, tanzen hilft.

Und damit du gleich los legen kannst, verrate ich dir auch direkt noch eins meiner liebsten Tanz-Stücke – und dann würde ich mich freuen, wenn du mir schreibst, ob es bei dir auch funktioniert. Hast du dich schon durch eine Blockade getanzt?

(Dikanda-Video)

Advertisements

3 Kommentare zu „Tanz dich frei – wie du dich durch Blockaden tanzen kannst

  1. Meine Liebe WildeWölfin,
    jetzt, wo du es schreibst, fällt es mid auch wieder ein, dass ich mich vielleicht mit einem Tänzchen wieder ins Hier und Jetzt tanzen sollte. Man klar, … es ist so einfach 😀
    Ich glaube ich stecke grad so in einem Loch, dass ich die einfachsten Sachen nicht mehr sehe, …
    Hab heute hier so viel zu tun und ehrlich – ABSOLUT NULL BOCK, … mal sehen, mit welcher Musik ich mich heute freigetanzt bekomme.
    Danke

  2. Der Bauchtanzkurs in der Uni hat mir unglaublich geholfen, mit mir selbst ins Reine zu kommen. Vielleicht sollte ich mir dafür auch mal wieder Zeit schaffen… ich weiß nur noch nicht, wie…

  3. Ich sehe leider kein Video *schnief* Aber Dikanda, die haben einen Song gemacht, der mich auch immer zum Tanzen bringt 🙂 Da schwinge ich auch gerne meine Pois.
    Viele Grüße,
    Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s