Das Ultimative Selbst-Liebe-Glas

Amazing Jar

Die Idee finde ich so wundervoll, dass ich sie unbedingt mit dir teilen muss um dich zu motivieren,ein eigenes „Amazing-Jar“ zu gestalten.

Die Idee kommt ursprünglich von einem „Happy-Jar“ – wo man das gesamte Jahr schöne Momente oder Dinge sammelt, für die man dankbar ist. Tamara Laporte hatte die Idee, sich dieses Glas zu eigen zu machen, um dort positive Dinge über sich selber zu sammeln. Ein guter Weg um Selbstliebe zu praktizieren – und es ist gaaanz einfach:

Nimm ein Einmach-Glas (oder ein anderes Gefäß deiner Wahl: das kann eine Holzbox sein, oder eine leere Umverpackung, etwas, was du zur Hand hast)

Und dann geht es los, mit dem Dekorieren – auch da sind dir keine Grenzen gesetzt. Du kannst bemalen, bekleben oder direkt beides tun. Tu, was sich gut für dich anfühlt.

Und dann kannst noch ein paar Bändchen, Perlen oder ein Zettelchen befestigen, und vergiss nicht, dem Glas deine Intention zu verpassen:

Z.B. „X´s Radical Self-Love-Jar“ oder, wie ich es getan habe: „X´s Amazing Jar“

Am Ende des Jahres werde ich mir dann alles noch einmal durch lesen, was ich positives über mich selber gesammelt hat.

Aber Moment, was schreibt man denn nun darauf?

* Dinge, die du geschafft hast, obwohl du Angst/Sorge/keine Lust hattest, oder es einfach als schwierig einstufst
* Komplimente, die du von anderen bekommen hast
* Dinge, die du an dir magst/schön findest
* positive Eigenschaften
* Dinge, die du liebst/dir gut tun/dir Spass machen
* Ziele, die du erreicht hast
* Affirmationen/Mantras, die dir geholfen haben und viel mehr

Und jetzt leg los! Zeig mir, wie dein Amazing-Jar aussieht

Ana

Advertisements

6 Kommentare zu „Das Ultimative Selbst-Liebe-Glas

  1. Wenn ich so deine Beiträge lese, dann hab ich direkt Lust was nachzumachen, … dann schiebe ich es aber oft auf und schwupp, … isses vergessen, … *gefrustet bin* Naja, aber wann soll ich bei 3×14 h Arbeit auch noch was tun??? Ich gehe es langsam an!

      1. was ich arbeitstechnisch mache, … ich bin Breakfast Managerin in einem 4* Haus, … derzeit leider mit nur einer Festkraft und Azubis unter 18, was die Sache nicht vereinfacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s