Schenk Liebe – Valentins DIY

Valentinskarte

Heute ist Freitag der 13. und ein Glückstag, denn ich zeige dir, wie du Ratz Fatz eine Valentinskarte für einen lieben Menschen machen kannst. Das muss ganz sicherlich nicht nur für den Herzmann sein, sondern kann auch einer guten Freundin aus gehändigt werden. Die Idee habe ich bei Printerest gesehen.

Vorteil: Du hast (wahrscheinlich) die meisten Materialien zu Hause und kannst sie sogar heute Abend noch gestalten. UND sie ist individualisierbar. Du kannst also direkt einen ganzen Packen anfertigen und ihn morgen verteilen.

Du brauchst:
* Karteikarten oder festes Papier
* Stifte in der Farbe deiner Wahl (z.B. Filzstifte)
* schwarzen Liner zum Schreiben (oder Kulli)
* weißen Wachsmaler
* Nagellack in der Farbe deines Vertrauens ^^

DIY Valentinskarte

Gestalte den äußeren Rand mit einer Farbe und Muster, die dir gefällt und schreibe im oberen Bereich deine Kartenüberschrift. Z.B. „Happy Valentine´s Day“

Male drei Herzen und schreibe kleine Aufmerksamkeiten der Liebe in sie – z.B. Frühstück ans Bett bringen, oder Rückenmassage (du weißt ja am besten, was deinen Lieben gefällt). Dann fülle die Herzen mit weißem Wachsmalstift und übermale die Schrift. Jetzt kannst du deinen Lieblingslack drüber geben – je nachdem, musst du vielleicht eine zweite Schicht lackieren. Lasse alles gut trocknen, und überreiche dem Objekt der Liebe diese Karte.

Das geliebte Wesen darf sich nun ein Herz aus suchen, frei rubbeln, und drüber freuen.

Be my Valentine

Mir gefällt an dieser Idee besonders, dass man nicht die Konsumtrommel rühren braucht, um jemandem eine Freude zu machen. Dazu passen die gebrannten Mandeln von wiederstandistzweckmäßig ganz hervorragend – die kannst du dann morgen mit der Karte verschenken 🙂 Achtung: Diese Idee kann auch für Geburtstagskarten oder einfach nur zwischendurch verwendet werden.

Schenk Liebe!

Ana

Advertisements

5 Kommentare zu „Schenk Liebe – Valentins DIY

  1. Hallo Ana!

    Die Idee mit dem Rubbeln habe ich vor kurzem mit eine Klebestreifen drunter gesehen. Dazu habe ich als Plastikverweigerer natürlich gleich daran gedacht, dass das eine super Idee aber leider wieder Plastik nötig ist.

    Schwups finde ich hier die bessere Lösung, wer Kinder hat, der hat auch Malkreiden.

    Danke fürs Verlinken auf die gebrannten Nüsse, wir knabbern auch gerade 🙂

    lg
    Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s