Frühlingserwachen

Ostara2015

Die Frühlingstag-und-Nacht-Gleiche habe ich gestern während der Sonnenfinsternis gefeiert. Nach einem Loslass-Ritual habe ich die Wohnung aus geräuchert und gesegnet, dann die Familienkerze für Heilung angezündet. Außerdem habe ich, wie geplant, auch für die Erde ein Heilungsritual voll zogen. Oben seht ihr ein paar Fotos von meinem Ostara-Altar. Alles steht auf „Neuanfang“ – Neubeginn

Jetzt ist also genau der richtige Zeitpunkt, deine Ideen, Pläne und Träume um zu setzten! Schau sie dir an und überlege, was du tun kannst, um ihnen heute einen Schritt näher zu kommen. (in der kommenden Woche zeige ich dir dazu auch gerne noch ein paar Strategien). Da im Kindergarten ganz traditionell Ostern gefeiert wird, werde ich noch mal einen separaten Eintrag zum „Feiern mit Kids“ gestalten.

Hier sind noch ein paar kleine (nichtmagische) Ideen, wie du Ostara für dich feiern kannst, um in den Kontakt mit dem Jahreskreislauf (und dir selber) zu kommen:
* Färbe ein paar Eier blutrot (Lebenskraft) und verschenke sie an liebe Menschen – als Zeichen
* säe Samen für Kräuter/Blumen aus (die du z.B. auf der Fensterbank/Balkon/Garten) dann einpflanzen kannst
* halte nach Zugvögeln ausschau und lausche dem Gesang der Singvögel am Morgen
* hast du noch Blumenzwiebeln vom letzten Jahr? Dann pflanze sie ein und schaue zu, wie Narzissen (oder Hyazinthen und Co) aus ihnen wachsen
* besuche ein Osterfeuer – verbrenne auf einem Zettel einige Altlasten aus dem Winter/letztem Jahr, die du nun entgültig loslassen willst…
* mache einen langen Spaziergang und genieße das sprießende Leben um dich herum
* Atme die wunderbare Frühlingsluft ein – wie riecht sie? Wie fühlt sie sich an?

Welche Ziele und Pläne kannst du nun angehen? Oder hast du schon begonnen? Gibt es etwas, was einen Neuanfang bräuchte? Was hält dich davon ab, den ersten Schritt zu gehen?

Ana

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Frühlingserwachen

  1. Ich hindere mich immer selbst 😦 irgendwie finde ich meine Balance nicht und sehe auch die Trennung zwischen meiner Familienwelt, der Arbeitswelt und der ich-Welt derzeit nicht. Zum Teil ist das richtig nervig.

    1. Es scheint gerade sehr anstrengend und kräftezehrend zu sein, wie das klingt – und ich kann verstehen, dass dich das nervt und du gerne ein wenig mehr Zeit für dich haben möchtest – und diese zeit steht dir zu – und sie ist wichtig! Du bist wichtig ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s