Affirmation-Prayer-Flags

Prayer Flaggs

Gebetsfahnen kommen ursprünglich aus dem Buddhismus, wo sie aus Stoff hergestellt, und mit Gebeten bedruckt werden. Sie werden draußen in den Wind gehängt, weil sie glauben, bei der Verwitterung der Fahnen, würden die Gebete mit dem Wind zum Himmel getragen werden. Es werden fünf verschiedene Farben genutzt, da im tibetischen Raum, die Zahl 5 für  jedes Element steht.

Die Gebetsflaggen, die ich für mich gestaltet habe, sind aus Papier und wurden mit Affirmationen beschrieben. Sie sind wirklich einfach zu gestalten, und die meisten Materialien hast du sicherlich zu Hause. Ich habe mich für die Zahl 8 entschieden – als Zeichen der Unendlichkeit und für mich auch „in Balance“ (innen und außen/ Diesseits und Jenseits).

Du brauchst:

Affirmationcards

eine Schere, Kopierpapier, Stifte zum Schreiben nach Wahl, ein Stück Schnur (ich habe Stickgarn verwendet) und doppelseitiges Klebeband (oder Klebestift).

Falte ein Din A4 Blatt der länge nach in zwei Hälften, dann nochmal in der Breite. Jetzt falte je eine Seite auf die Mitte, so dass du vier Doppel-Klappseiten hast. Ausschneiden und Beschreiben – dann kannst du sie schon an dem Band befestigen.

Dazu einfach ein Band/ eine Schnur in die Mitte der Kärtchen setzten, ein Streifen Klebeband in die Mitte und zu klappen. Wenn du alle an deinem Band befestigt hast, kannst du sie dort auf hängen, wo du gerne sitzt und sie dich erfreuen. Ich habe mir direkt zwei Sets gestaltet, eines an meinem Altar aufgehängt, und eines an meinem Schreibtisch – dort wo ich Blogbeiträge schreibe. Sie erinnern mich daran, dass ich genug bin.

Prayer-Flags

Sie motivieren mich, authentisch zu sein. Du kannst dir deine Flaggen natürlich auch aus Stoff machen, oder mit bunten Farben gestalten. Ich wollte es lieber so schlicht haben. Außerdem ist Stoff nicht mein Lieblingsarbeitsmaterial – es ist mir eher sogar fremd.

Themen für Affirmations-Gebetsfahnen:

  • Mut-Fahnen
  • Trost-Fahnen
  • Selbstliebe
  • Geburtstagswünsche
  • Segenssprüche
  • Lieblingszitate
  • Durchhalte-Flaggen
  • und viel mehr

Was steht – oder was würde auf deinen Flaggen stehen? Was schreibst du dir auf die Fahne ^^? Und bist du eher der Papier-Typ oder doch lieber der Stoff-Mensch?

Advertisements

2 Kommentare zu „Affirmation-Prayer-Flags

  1. Das schaut toll aus. Früher hatte ich einen Garten, dort wehten die tibetischen Stofffahnen, ich hatte damals auf jede geschrieben „Peace all over the world“.

  2. Eine schöne Idee! Nicht nur für mich selbst, sondern auch als Geschenk! ♡Ich werd’s mit Stoff versuchen; ich mag, das der so zerfasert… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s