Wilde Wölfin

Avalon1

Hallo und herzlich willkommen bei der Wilden Wölfin

Ich heiße Ana, bin fast 33 Jahre alt und seit 2013 Mutter eines kleinen Wolfes. Unsere Wolfshöhle liegt nahe den Wäldern der Stadt Herdecke, einer kleinen Stadt im Ruhrpott.

Ein ganz besonderes Anliegen ist es mir, die Spiritualität und persönliches Wachstum nicht nur in meinen Alltag zu integrieren, sondern besonders auch in dem “Aufziehen” meines Kindes. Dazu muss ich sagen, dass 2013 ein ganz besonders finsteres Jahr für mich war, und es mir wirklich schwer fiel, meinen Blick zurück auf das Positive zu lenken. Mittlerweile kann ich aber diese Erfahrung als großen Lehrmeister und Glück ansehen, denn ich durfte in den letzten zwei Jahren radikal schnell wachsen.

So änderte sich auch mein Fokus auf diesem Blog – es geht viel darum, sich selber anzunehmen, so unvollkommen, wie man ist und das auch noch zu lieben. Mein kleiner Zwerg sorgt dabei dafür, dass ich dies nicht aus den Augen verliere – und so wachse ich fast genau so schnell geistig, wie er körperlich.

Ich liebe es zu filzen und dabei achtsam zu erforschen, wie sich die Filz-Struktur unter meinen Händen verändert. Außerdem ist es ein Material, was äußerst wandelbar und vielseitig ist, und sich deswegen meinen Bedürfnissen anpasst. Ich kann experimentieren, spirituelle Themen umsetzten, schamagische Kreise filzen und magische Gegenstände gestalten.

Avalon

Ich begreife mich selber als „Tochter der großen Göttin“ – und schreite auf dem „alten Pfad“ – ich feiere die Jahreskreisfeste und den Wandel der Jahreszeiten, weiß, wann welche Mondphase ist, und bin stark mit der Natur in meiner Umgebung verbunden. Ich sitze lieber unter einem Baum und lese, anstatt „Party“ zu machen. Manch einer würde mich als „langweilig“ abstempeln, weil ich nicht gerne shoppen gehe, oder „feiern“ – mich machen die kleinen Dinge im Leben glücklich. Ein schöner Nachmittag mit meinem Sohn, ein interessantes Gespräch und Lebkuchen (um nur ein paar zu nennen)

Mir ist es wichtig, meinem Zwerg diese Werte zu vermitteln – ihn Kind sein zu lassen, so lange es geht – ohne ihn von klein auf zu „fördern“ mit Kursen und Co – lieber, in dem ich ihn versuche Achtsamkeit zu lehren und ihn dabei zu unterstützen etwas selber zu tun.  Ich möchte, dass er unseren Planeten, sich selber und andere wert schätzt – und das kann ich nur erreichen, in dem ich ihm dies vor lebe.

Zwergli

Auch wenn hier vielleicht der Eindruck entstehen kann, ich ernähre mich nicht komplett vegan – ich versuche meinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren – bin da aber noch am Anfang und weiß, dass mein Potenzial absolut nicht ausgeschöpft ist. Seit letztem Jahr mache ich einmal pro Woche Kundalini-Yoga und möchte auch wieder mit Bauchtanz beginnen, denn ich habe leider stark zugenommen – und das möchte ich ändern.

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim Stöbern und Lesen, vielleicht hinterlasst ihr mir ja einen „Pfotenabdruck“ (=Kommentar), über die ich mich immer sehr freue. Und natürlich könnt ihr mir auch immer gerne Fragen stellen.

Folge mir

Ihr könnt mich auch auf anderen Plattformen finden – und könnt mich dort gerne „adden“ oder „folgen“.

Bei Instagram, Facebook und Pinterest

oder meinem Blog via Bloglovin

Schreibe mir

oder du schreibst mir hier direkt eine Nachricht

8 Kommentare zu „Wilde Wölfin

  1. Ich habe Dich bei Jademond gefunden und mich durch Dein Blog gelesen. Da ist mir aufgefallen das wir quasi Nachbarn sind und ich muss einfach „Hallo“ sagen und ganz liebe Grüße dalassen
    Jenny

  2. Bin durch Zufall hier gelandet und muss sagen: Dein Blog und Stil gefällt mir!
    Viele Gruesse aus dem Land der Wölfe ;))

  3. Ich stöbere so gern bei dir und habe gerade gelesen, dass du stark zugenommen hast. War das bei dir auch Während der ss?
    Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s