Wochenweise Glück 20

Die Woche stand unter dem Stern des „Platz schaffen und Frei-Raums“ ich habe das Gefühl an der Schwelle zu etwas neuem zu stehen, und hatte das dringende Bedürfnis, dafür Platz zu schaffen. Leider habe ich während meinen Nachtschichten nicht viel geschlafen und gestern war ich so müde, dass man mit mir nicht wirklich viel anfangen konnte.
* meinen Arbeitsplatz aufgeräumt und dabei viel aus gemistet
* den Balkon aufgeräumt und so gestaltet, wie ich es geplant hatte
* auf dem Kinderflohmarkt ganz viele schöne Oberteile für den kleinen Mann gefunden
* meinen Arbeitsplatz umgeräumt und neu organisiert – jetzt haben alle Farben und Mal-Materialien ein schönen und festen Platz
* das Zimmer vom Frosch begonnen um zu räumen – das hat er direkt genutzt und einen neuen Lieblingsplatz entdeckt (siehe Bild oben)
* fast jeden Tag gutes Wetter gehabt
* schon morgens mit dem Zwerg und Mann spazieren gehen und die Morgenstimmung und Stille genießen
* meine Nächte waren sehr angenehm
* ich habe ein neues Projekt begonnen und bin gespannt, wie es damit weiter geht (ich werde berichten)
* mir neue Kunstflechtzöpfe gemacht, die ich mit Klipsern in den Haaren befestigen kann
* einem Teen eine Freude bereitet und ein Bild verschenkt (einen Schutzengel)
* mich vom Mann bekochen lassen am Wochenende
* Pusteblumen gepustet
* ein interessantes Gespräch geführt
* Haferflocken-Eis gegessen *mjam*
* mit dem Mann und Kind noch einen Spaziergang an der Ruhr gemacht

Außerdem möchte ich euch heute noch mein derzeitiges Lieblings-Video von Carolin Nobles zeigen – ich mag Harfe so gerne: (sie hat gerade ihre erste Platte aufgenommen!!!)

Wie war eure Woche?

Winnie hat, obgleich es eine schwierige Woche war, ihren Fokus auf das Gute gelegt. Das ist oft nicht leicht, und deswegen freue ich mich ganz besonders über ihren mutigen Beitrag.

Wurzelkraft und Flügelschlag macht ihr Denken zum Danken (habe ich erwähnt, wie toll ich diese Überschrift finde?)

Wach im Wind schreibt auch Glückstagebuch *freu*

Advertisements

8 Kommentare zu „Wochenweise Glück 20

    1. Liebe Winnie,
      aber genau darum geht es doch – dass man versucht, auch in schwierigen Situationen positive Dinge zu finden und dann darauf seinen Fokus legt. Das Leben ist nun leider nicht immerr einfach, und auch nicht immer leicht, aber wenn wir es schaffen, auch in diesen Momenten die guten Dinge zu sehen, stärken wir uns selber und kommen besser durch diese Zeit.
      Dementsprechend danke ich dir ganz besonders, dass du deinen Post mit uns teilst – ich hoffe andere finden ihn genau so mutig und inspirierend wie ich ❤

    1. Ich hab keine Ahnung – das gibt es hier in einer Eisdiele – ist leider sicherlich nicht vegan, dafür mit Milch/Sahne und Haferflocken (ganzen) – ist sehr lecker ❤

  1. Das Harfenlied gefällt mir sehr. Als ich vor vielen Jahren einmal live einer keltischen Harfe lauschte, hat das mich das tief berührt und in andere Ebenen getragen… Die Tränen flossen nur so.

    Hier meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Auch bei mir war seltsamerweise Ordnung und Neuordnung ein Thema:

    http://wachimwind.blogspot.de/2015/05/gluckstagebuch-woche-5.html

    Noch mal lieben Dank für die Glückstagebuch-Inspiration unds Verlinken. Hab dich – und Jasmin auch wieder ans Ende meines Eintrages gesetzt.

    Lg

    Vilwarin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s