Wochenweise Glück

Nach der Nachtschicht ist vor der Nachtschicht – zumindestens in dieser Woche. Aber das hatte auch seine Vorteile, denn so konnten wir die Mondfinsternis betrachten, wofür ich wirklich sehr dankbar bin.

* gelernt, dass ich es einfach tun sollte, anstatt so viel über alle Eventualitäten nach zu denken
* dem Kind beim Spielen zu gesehen (das ist so schön)
* Qui-Gong begonnen und mich verliebt
* die Wohnung herbstlich um dekoriert
* die Begegnung mit einer Göttin, die mich sehr berührt hat
* ein langer Spaziergang, auf dem unerwartet Pilze gefunden wurden
* in den Wollwichtel gefahren und mir die Fuchs-Anhänger geschenkt, die ich beim letzten Mal so toll fand
* Zeit gehabt, um mich kreativ zu betätigen
* Nachmittage mit dem Kind draußen verbracht – im Wald und auf diversen Sandkästen… bis es am frühen Abend dann kalt wurde
* den Balkon ab geerntet mit dem Kind: Tomätchen, Minigürkchen aber besonders auch Kräuter – u.a. Salbei und Thymian
* und daraus gemeinsam Hustensirup gekocht
* die Männer waren Pilze sammeln und haben mich bekocht
* Besuch auf der PFI-Konferenz in Witten mit zahlreichen wunderbaren Menschen und Workshops
* habe eine Statue von Elen of the Ways gefunden, und mit genommen
* ruhige Nachtschichten mit lieben Kollegen
* Mofi 2015
*leckeres Essen vom Mann für die Nächte *nomnom*

Wie war es bei dir? Welche Dinge liebst du? Was hat dir gefallen und wofür bist du dankbar?

Winnies Welt

Glückstagebuch von Vilwarin

Advertisements

3 Kommentare zu „Wochenweise Glück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s